Oper Leipzig

Das Opernhaus Leipzig steht in der Tradition von über 300 Jahren der Opernpflege in Leipzig. Das Haus am Schwanenteich, einem Stück des alten Stadtgrabens, wurde 1960 als erster Theaterneubau der Nachkriegszeit eröffnet.

Das moderne Opernhaus, nach Entwüfen von Kunz Nierade steht an der Stelle des im Krieg zerstörten Neuen Theaters. Das auf dem früheren Schneckenberg errichtete Bauwerk mit spätklassizistischen Formen des Vorgängerbaues, verfügt über ein 350 Meter langes, mit Friedenstauben geschmücktes Attikageländer und Deckenbemalungen im Foyer.

Der Zuschauerraum teilt sich in Parkettgeschoß und Rang und zählt über 1.600 Plätze. Das im Haus befindliche Kellertheater nutzt das Musiktheater für seine Inszenierungen.

Opernhaus
Augustusplatz 12, 04109 Leipzig

Tel. +49 (0)341 - 716 80

Leiterin: Gabriele Seichter
Tel. +49 (0)341 - 126 12 61   |   Fax +49 (0)341 - 126 13 00
E-Mail service@oper-leipzig.de

Diese Seite verwendet Cookies. Sind Sie damit einverstanden? Weiterlesen …