Kulkwitzer See Leipzig

Kulkwitzer See

Der Kulkwitzer See ist ein zwischen Leipzig und Markranstädt gelegenes Gewässer, das nach der Beendigung des Braunkohletagebaus geflutet wurde. In der Mitte der 1970er Jahre wurde der Kulkwitzer See als offizielles Naherholungsgebiet deklariert und an die Öffentlichkeit übergeben. Nachdem die Region immer wieder aufwendigen Renaturierungsmaßnahmen unterzogen wurde, hat sich das Gewässer als beliebtes Ausflugsziel in Sachsen etabliert.

Ein Gewässer mit sehr guter Wasserqualität

Heute ist der Kulkwitzer See für seine ausgezeichnete Wasserqualität bekannt. Taucher, Schwimmer und Badegäste kommen in dem Naherholungsgebiet auf ihre Kosten. Für FKK-Anhänger ist im Strandbereich Lausen ein spezieller Platz vorgesehen. Zudem sind drei Taucheinstiege vorhanden. Wer sich beim Angeln erholen oder Surfen, Segeln oder Kanusport betätigen möchte, kann vor Ort Vereinsangebote nutzen. Zusätzlich steht am „Kulki“ ein Bootsverleih zur Verfügung. An der Nordböschung des Sees öffnet zur Sommerzeit eine Wakeboard- und Wasserskianlage ihre Tore. Außerdem haben Wasserraten in den Sommermonaten die Möglichkeit, von einem vor Ort ansässigen Anbieter Services wie ein großes im Wasser gelegenes Trampolin zu nutzen. Doch auch die Unterwasserwelt kann sich sehen lassen. Denn neben großen Pflanzenbeständen haben Aale, Hechte, Zander, Welse und andere Fische ein Zuhause gefunden.

Zu jeder Jahreszeit ein schönes Ausflugsziel

Unabhängig von den Jahreszeiten ist das Seeufer jederzeit ein beliebtes Ausflugsziel für Spaziergänge, Wanderungen, Fahrradtouren oder Exkurse mit den Inlineskates. Die Frieda ist ein alter Saale-Lastkahn, der sich über Jahrzehnte als Wahrzeichen des Kulkis etabliert hat. In dem Lastkahn befindet sich eine Gaststätte, die jeweils mittwochs bis sonntags geöffnet ist. Neben dem Roten Haus als Eventlocation lädt die meri Sauna zum Verweilen ein. Der Kulkwitzer See ist ein Bestandteil der sächsischen Leipzig-Seen. Camper und Urlauber haben vor Ort die Möglichkeit, in Bungalows, Finnhütten oder Ferienwohnungen zu residieren. Außerdem haben Camper die Möglichkeit, auf Stellplätzen in direkter Seenähe ihre Zelte oder Wohnmobile aufzustellen (siehe auch Wohnmobilstellplätze Leipzig).

Zurück