Urlaub 2021 - Diese Möglichkeiten bieten sich in Malta

Wer im letzten Jahr eigentlich schon einen Urlaub geplant ihn dann aber doch nicht antreten konnte, der wird sich umso mehr freuen, den Urlaub dieses Jahr nachzuholen. Allerdings sollten wir uns nicht zu früh freuen, denn längst nicht alle unserer Lieblings-Erholungsorte sind bisher schon wieder für Touristen empfänglich. Allerdings gibt es einige Länder und Ziele, die dieses Jahr, sofern sich nichts am aktuellen Trend ändert, für alle Deutschen offen stehen.

Malta - Die Perle des Mittelmeers

Malta ist eine der Destinationen, die bisher oft nur bei Sprachschülern im Fokus stand. Der Inselstaat ist dabei das südlichste Land Europas und befindet sich tektonisch sogar schon in Afrika. Dennoch ist Malta Mitglied der EU und gerade nach dem letzten Jahr weiterhin sehr um Besucher bemüht. Was aber macht den Charme der Insel aus und lohnt sich ein Besuch?

Flüge gab es im Vorjahr von vielen deutschen Flughäfen. Wie der Flugverkehr sich in diesem Jahr gestaltet steht allerdings noch in den Sternen. Dennoch ist die Insel im Normalfall leicht zu erreichen und nur maximal 3 Flugstunden entfernt. Also auch für jene geeignet, die lange Flüge verabscheuen.

Sehenswürdigkeiten

Aufgrund der Größe der Insel bzw. der Inseln kann man sich vorstellen, dass die Sehenswürdigkeiten eher mau ausfallen. Aber das stimmt nicht ganz, denn trotz der kleinen Fläche hat Malta eine lange Geschichte und dementsprechend viel zu bieten. Neben alten Tempelanlagen, die zu den ältesten der Welt zählen, gibt es hier aber auch viele interessante Bauwerke und vor allem viel Meer.

Badeurlaub

Als Mittelmeerinsel hat Malta vor allem eines im Überfluss: Meer. Folglich gibt es auch viele Möglichkeiten, sich im teilweise kristallklaren Wasser eine Abkühlung zu gönnen. Dabei besteht Malta größtenteils aus Felsen und die Sandstrände sind etwas knapp. Das bedeutet aber nicht, dass es keine Sandstrände gibt. Die vornahndenen Sandstrände laden neben den felsigen Stränden zu Entspannung und Erholung ein. Aber auch die kleineren Inseln, Comino und Gozo haben viel zu bieten und ermöglichen Erholung pur an den brechenden Wellen des Mittelmeers.

Nightlife und Unterhaltung

Auch das Ausgehen soll in Malta nicht zu kurz kommen. In diversen Gegenden gibt es viele Bars und Restaurants in denen man sich einen Drink genehmigen oder die örtlichen Spezialitäten ausprobieren kann. Neben der maltesischen Küche finden sich hier aber auch Restaurants aller Couleur und aus allen Ländern. Für jene mit Heimweh gibt es auch ein Deutsches Restaurant in Bugibba.

Hotspots sind unter anderem Valletta, Sliema, St. Julians und Bugibba. Hier finden sich die zahlreichen Etablissements. Aber auch Casinos gibt es auf Malta zu Hauf. Malta ist auch für Glücksspiel bekannt. Hier sind viele Unternehmen ansässig, die online, oder vor Ort, Glücksspieldienstleistungen wie Slots, Poker und Sportwetten, anbieten. Das sorgt dafür, dass auch vor Ort die Casinos für viel Unterhaltung sorgen.

Fazit

Man sieht also, Malta ist einen Besuch wert. Egal, was man sich im Urlaub erhofft, hier findet man es. Die Vielfalt der Angebote und die Abwechslung machen einen Besuch auf der Mittelmeerinsel zu einem unvergesslichen, aber durchaus erschwinglichen Erlebnis für Jung und Alt.

Zurück