Illegales Casino in Leipzig aufgedeckt

Die Zahl der illegalen Casinospiele steigt immer mehr. Das gilt für Online Casinos ebenso wie für Glücksspiele in Bars, Kneipen, Hinterzimmern oder sogar in Wohnungen. Die Corona Pandemie trägt seinen Teil dazu bei. Die Menschen haben viel Freizeit, können weder Restaurants, Kinos oder Theater besuchen. Der Wunsch nach unterhaltsamen spannenden Spielmöglichkeiten ist dabei sehr groß – auch wenn das Risiko illegal zu spielen und dabei erwischt zu werden, sehr hoch ist.

Glücksspiel in Deutschland - legal oder illegal?

Jeder Online Casinobetreiber muss eine gültige Lizenz vorweisen, andernfalls handelt er illegal. Für deutsche Spieler ist vor allem ausschlaggebend, woher diese Lizenz kommt. Denn in Deutschland war und ist zurzeit die Rechtslage des Glücksspiels noch nicht eindeutig geregelt. Nur Schleswig-Holstein vergibt Lizenzen – allerdings dürfen in diesen lizenzierten Online Casinos nur Spieler mit Wohnsitz aus dem Bundeslang spielen. Somit gelten alle Online Casinos ohne deutsche Lizenz als illegal.

Erst, wenn der neue Glücksspielstaatsvertrag ab Juli in Kraft tritt, soll sich dies ändern und es so Casinobetreibern ermöglichen, eine deutsche Lizenz zu erwerben, um den deutschen Spielern legal Glücksspiele anzubieten. Allerdings wirft dies auch die Frage auf, warum das Angebot für deutsche Spieler aktuell so unglaublich hoch ist. Die Antwort ist relativ einfach: Fast all diese Online Casinos verfügen über EU-Lizenzen wie beispielsweise aus Malta, Gibraltar oder von der Isle of Man. In der EU gilt Dienstleistungsfreiheit – jeder europäische Casinobetreiber kann ergo eine Lizenz erhalten. Was allerdings mit der deutschen Rechtslage nicht konform geht und Spieler, die sich in einem solchen Online Casino anmelden, spielen illegal.

In den landbasierten deutschen Spielbanken und Spielcasinos hingegen, darf ein Betreiber seine Glücksspiele nur anbieten, wenn er eine Konzession bzw. Lizenz der deutschen Glücksspielbehörde vorweisen kann. Fast alle Spielcasinos sind in Deutschland ohnehin staatlich.

  • Deutschland ist der größte europäische Glücksspielmarkt, wobei ein Fünftel aller deutschen Umsätze auf dem Schwarzmarkt erzielt werden.
  • Illegale Online Casinos verdienen im Jahr schätzungsweise rund zwei Milliarden Euro.
  • Im Jahr 2020 haben deutsche Spieler – mangels legaler Alternativen – zu rund 90 Prozent die Angebote unregulierter Anbieter ohne deutsche Lizenz (mit ausländischer Lizenz) genutzt.
  • Nach dem Inkrafttreten des neuen Glücksspielstaatsvertrags rechnet man bis zum Jahr 2025, dass der Anteile der Nutzung illegaler Anbieter auf rund 15 Prozent sinkt.

Illegales Glücksspiel in Leipzig

Wie bereits erwähnt, gibt es nicht nur illegale Casinoanbieter im Internet, sondern auch in den verschiedensten Regionen in Deutschland. In Leipzig wurden beispielsweise vor kurzer Zeit in einer Wohnung sechs Spielautomaten entdeckt. Eine solche unerlaubte und illegale Glücksspiel-Veranstaltung ist mittlerweile keine Seltenheit in Deutschland. Leipzig ist nur ein Fall von vielen weiteren. Denn die Menschen sehnen sich in diesen Corona Zeiten nach Unterhaltung, Spiel und Spaß.

Illegale Casinos und Internet Glücksspiele boomen weiter. Leipzig ist kein Einzelfall. Auch in Düsseldorf hat man im Dezember in einer Halle illegales Glücksspiel mit mehr als 30 Personen gefunden und in Frankfurt Niederrad entdeckten die Polizisten im vergangenen November Spieltische, Roulette-Jetons sowie Bargeld von mehreren Zehntausend Euro.

Wie man in Deutschland sicher spielt

Wer in Deutschland legal seinem Spielspaß nachgehen und beispielsweise sich einen Bonus ohne Einzahlung abholen möchte, der sollte nach einem Online Casino mit EU-Lizenz Ausschau halten. Die folgende Rangliste der besten Angebote mit verschiedenen Boni kann man auf der Webseite CasinoAllianz finden.

Man sollte allerdings bei der Auswahl des Anbieters schon genau hinschauen und sich nur auf einer Glücksspielplattform anmelden, die eine europäische Lizenz hat und wo das EU-Recht gilt. Darüber kann man sich auf jeder Casino Webseite informieren, denn hier muss transparent veröffentlicht sein, aus welchem Land die Lizenz stammt. Nur so lässt es sich vermeiden, dass man an einen betrügerischen Anbieter gerät.

Zurück