Clever, glücklich, Millionär: Thomas Wos mit der WOS Swiss Investments AG auf Erfolgskurs

Seine Geschichte liest sich wie ein modernes Märchen: Ein junger Deutscher macht sein Glück mit E-Mail-Marketing und startet mit den gewonnenen Millionen erst richtig durch. Thomas Wos ist ein Selfmade-Man im besten Sinne. Der erfolgreiche Millionär hat sein Wissen zu Geld gemacht und mit harter Arbeit ein Vermögen aufgebaut, das er vorausschauend investiert. Wie Thomas Wos auf Erfolgskurs ging, welcher Deal als nächstes ansteht und was wir in Leipzig von ihm lernen können, ist jetzt Thema.

Mut, etwas Neues auszuprobieren, brachte Thomas Wos an den Gipfel des Erfolgs.

Thomas Wos: Berufliche Heimat liegt in der Marketingbranche

Thomas Wos kommt ursprünglich aus dem Marketingbereich. Dort legte er den Grundstein zu seinem Vermögen, über das Thomas Wos und seine Frau Jennifer Wos heute verfügen. Der heutige Millionär initiierte die Basis seines Vermögens mit der Firma unlimited-emails.com. Dabei handelt es sich um ein Startup, dass eine innovative E-Mail-Marketing-Lösung an den Markt brachte. In die Schlagzeilen geriet es, weil Thomas Wos einen Investor aus den vereinigten Staaten gewinnen konnte, der eine Summe von 30 Millionen amerikanische Dollar in das Geschäftskonzept investierte. 2016 erreichte das Marketing-Startup einen Unternehmenswert von 100 Millionen Euro.

Mit Verhandlungsgeschick und Strategie an die Spitze

Sein Talent für lukrative Geschäfte kommt Thomas Wos und Jennifer Wos langfristig zugute. Beide sind nicht auf schnelles Geld aus, sondern sie setzen auf überlegte Investitionen mit einem langen Zeithorizont. Ihre Entscheidung für Immobilieninvestitionen haben Hand und Fuß. Sie prüfen die Märkte und recherchieren ausgiebig. Krisensichere Sachwerte wie Immobilien sind Anlagemöglichkeiten, die für viele Leipziger interessant sind. Viele investieren vorzugsweise in ihr Eigenheim, andere kaufen Immobilien zwecks Vermietung. Dabei bleiben sie gerne in Leipzig, weil sie über viel Insiderwissen verfügen und den Marktwert einer Immobilie besser einschätzen können, als wenn sie in einer fremden statt investieren. Genau hier liegt ein entscheidender Unterschied: Thomas Wos und Jennifer Wos schauen über ihren eigenen Tellerrand hinaus. Sie beschäftigen sich mit dem Immobilienmarkt in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) und haben dort in erster Linie Dubai ins Auge gefasst.

Investment in eine Immobilienplattform

Das Ehepaar Thomas Wos und Jennifer Wos investiert mit dem Unternehmen WOS Swiss Investments AG 20 Millionen Dollar in die Internetplattform all-realestates.com. Diese Internetseite gehört zu den wichtigsten Immobilienmarktplätzen in den VAE. Hinsichtlich der Anzahl der gelisteten Angeboten ist sie sogar die Nummer 1 in der Region. Rund 700.000 Immobilien umfasst die Datenbank. Etwa 100.000 Immobilien können Interessenten online einsehen. Sie können die Objekte in Wort und Bild prüfen, unkompliziert Rückfragen stellen sowie Besichtigungstermine vereinbaren.

Das Unternehmen All Realestates ist Betreiber der Website. Daneben existiert die Firma All Realestates Development. Diese Firma baut neue Immobilien und schafft damit Wohnraum. Bis 2030 sollen so 10.000 Wohnungen errichtet werden. Thomas Wos und Jennifer Wos sollen mit ihrer in der Schweiz sitzenden Firma WOS Swiss Investments AG Inhaber der neu zu errichtenden Immobilien werden. Das bedeutet in der Praxis, dass die AG schon bald voraussichtlich um die 300 Millionen Euro an Vermögenswerten zu verwalten hat.

Warum Dubai? Thomas Wos setzt auf Fakten

Die Immobiliensituation in den VAE entwickelt sich seit Jahren positiv. Die Perspektiven sehen glänzend aus. Insbesondere in Dubai gibt es vier sehr gute Gründe, die für ein Immobilieninvestment sprechen:

  • Der durchschnittliche Zuwachs in der Baubranche beträgt in Dubai rund 6,6 % jährlich.
  • Jährlich besteht ein Bedarf von 45.000 Wohnungen. Die örtliche Bauindustrie bedient davon knapp 80 %. Immobilieninvestitionen sind aus diesem Grund ein großes Thema in Dubai. Ein Ende dieses Booms ist derzeit nicht absehbar. Investoren sind deshalb willkommen.
  • In Dubai siedeln sich hunderte von Unternehmen an. Diese sorgen für den Nachzug ihrer Mitarbeiter und deren Familien. Aufgrund der voraussichtlichen Zuwanderungsrate werden bis Ende 2020 rund 400.000 neue Bürger in Dubai erwartet.
  • Der Staat unterstützt den Ausbau der Infrastruktur. Es gibt ein Programm, das Dubai den Status „Smart & Sustainable City“ verschaffen soll. Dieses selbst gesetzte staatliche Ziel sorgt dafür, dass der Staat jedes Jahr Millionen von Dollar in Bauprojekte und die Infrastruktur steckt.

Tipp für Investoren: Investition in Dubai prüfen

Immobilien-Investoren aus Leipzig, die sich überlegen, wie sie ihr Geld anlegen sollen, sollten sich aufgrund der genannten Vorteile mit dem Immobilienmarkt in Dubai beschäftigen. Als Grundlage ist Business-English von Vorteil und es kann nicht schaden, ein paar Brocken der Landessprache zu beherrschen. Sicherlich gehört Mut dazu, im Ausland zu investieren. Doch es ist möglich, sich vor Ort in Ruhe umzusehen. Warum nicht zuerst eine Urlaubsreise buchen und die Stadt mit den Augen eines Immobilieninvestors betrachten? Dubai gehört zu den Zielen, die von vielen Touristen Jahr für Jahr ausgewählt werden. Tatsächlich sind es im Schnitt 20 Millionen, von denen fast alle einen Zwischenstopp in Dubai einlegen oder Dubai als Hauptziel anfliegen. Das ist ein weiterer guter Grund, hier zu investieren. Der Bedarf ist derzeit riesig:

  • Ferienwohnungen
  • Luxus Apartments
  • Wohnraum
  • gewerbliche Flächen
  • repräsentative Lokale
  • Strandvillen

Investitionen sind in alle Immobilienarten möglich, sei es in Form von Fondsanteilen oder als direkte Beteiligung. Es lohnt sich vermutlich, die Augen offen zu halten uns sich an dieses Investitionsfeld heranzutasten.

Tipp für Immobilienmakler: Portfolio erweitern

Am Beispiel von Thomas Wos und den Investitionen in den Vereinigten Arabischen Emiraten lässt sich zeigen, dass die Erweiterung der eigenen Angebotspalette durchaus vorteilhafte Konsequenzen nach sich zieht. Mallorca-Immobilien sind für manchen Leipziger Immobilienmakler ein alter Hut. Investitionen auf dem arabischen Immobilienmarkt hingegen sind eine Herausforderung. Sie machen den Job zu etwas Besonderem. Thomas Wos kann zudem für junge Einsteiger in die Berufe der Immobilienbranche ein großes Vorbild und eine Inspiration sein.

In der Immobilienbranche zu arbeiten bietet Abwechslung und ein spannendes Tätigkeitsfeld auf der ganzen Welt. Wer nicht gleich in die Vereinigten Arabischen Emirate gehen will, wirft einen Blick auf die Liste der Leipziger Partnerstädte. Vielleicht findet sich hier ein Anknüpfungspunkt, der dem eigenen Berufsweg eine neue, vielversprechende Richtung gibt.

Zurück