5 Methoden wie Sie noch schneller Geld ansparen können

1. Der Geldmagnet

Der Geldmagnet ist unter Millionären und Reichen Leuten sehr bekannt. Er ist scheinbar sehr einfach und doch für viele Menschen schwer umzusetzen.

Bei dieser Methode arbeitet man mit dem Unterbewusstsein. Unsere tiefsten Gefühle und Gedanken neigen dazu, sich in unseren unbewussten Handlungen widerzuspiegeln. Deshalb sollten Sie ein möglichst sicheres und positives Gefühl zum Thema Geld besitzen.

Das Unterbewusstsein arbeitet wie ein automatisches Zielorientierungssystem und Sie alleine geben den Kurs an. Wenn Sie sich arm und unsicher im Bereich Finanzen fühlen, wird sich das auch auf die zukünftigen Handlungen auswirken und ihr Unterbewusstsein sorgt dafür, dass Sie noch mehr Geld verlieren werden, außer Sie nehmen ganz bewusst selbst die Zügel in die Hand.

Dafür sollten Sie dem Gehirn eine möglichst positive Affirmation bezüglich Geldes geben und zwar regelmäßig. Das funktioniert regelmäßig automatisch und besonders effektiv, wenn Sie Geld einfach beiseitelegen.

Für den Geldmagneten gibt es allerdings ein paar Regeln die wir kurz erläutern möchten. Legen Sie sich ein Sparkonto an, auf welches Sie regelmäßig 10% ihres Nettogewinns einzahlen, das ist nicht besonders viel, allerdings werden Sie erstaunt sein, was für eine beachtliche Summe sich hier im Laufe der Jahre ansammeln wird.

Die beiden Regeln für den Geldmagneten, damit er funktioniert:

1. Zahlen Sie jeden Monat 10% ihres Nettogewinns auf das Konto ein, lassen Sie keinen Monat aus.

2. Sie dürfen niemals und unter keinen Umständen Geld von diesem Konto abheben, ansonsten funktioniert der Geldmagnet nicht.

Diese Methode arbeitet über das Prinzip der Autosuggestion mit der Hilfe des Unterbewusstseins für Sie und wird Ihnen mehr Wohlstand in Ihr Leben bringen.

Wie genau das Gehirn hier vorgeht und arbeitet, ist noch nicht genau erforscht. Es stellt die Wissenschaftler immer wieder vor Rätsel. Es gibt aber viele Unternehmer die berichten, dass der Geldmagnet für Sie arbeitet und sobald Sie Geld von diesem Konto abhoben, ging auch der Umsatz zum Teil in die Brüche. Hier könnte man statistisch zeigen, dass der Geldmagnet tatsächlich eine Wirkung hat. Da man Ihn aber nicht genau berechnen kann, lässt sich die Methode auch schwer beweisen, doch die zahlreichen positiven Erfahrungen mit dem Geldmagneten sprechen für dieses Prinzip.

2. Schreiben Sie sich Einkaufslisten

Ein sehr wichtiger und hilfreicher Tipp um im Alltag viel Geld sparen zu können, ist es sich Einkaufslisten zu schreiben. Diese arbeiten Sie im Supermarkt dann ab und Sie setzen sich 2 Regeln:

1. Es dürfen nur Lebensmittel gekauft werden, die absolut notwendig sind.

2. Zusätzliche Kleinigkeiten sind absolut tabu und dürfen nicht im Einkaufswagen/-korb landen.

Überlegen Sie sich Zuhause ganz genau, was Sie denn wirklich brauchen. Ideal kann man eine solche Einkaufsliste mit einem Essensplan kombinieren. Dadurch können Sie sehr viel Geld sparen und zwar jeden Monat, weil Sie sich die vielen kleinen Zusatzeinkäufe sparen, in denen Sie vielleicht viele Dinge kaufen die Sie überhaupt nicht benötigen und die am Ende im Müll landen.

Unterschätzen Sie diesen Punkt nicht, hier können Sie jeden Monat 100, 200 oder mehr Euros sparen.

3. Verkaufen Sie Dinge statt diese wegzuwerfen

Dank Ebay-Kleinanzeigen und anderen Plattformen, können Sie problemlos ihre gebrauchten Möbel, Klamotten und Bücher einstellen und zum Verkauf anbieten. Wie Sie auf dieser Seite nachlesen können, eignet sich auch ein Smartphone ideal für den Verkauf über Portale wie Ebay Kleinanzeigen und schon hat man ein paar weitere Euros im Alltag zur Verfügung!

Auf das Jahr verteilt können Sie so insgesamt 500 bis 2000 Euro durch die zusätzlichen Verkäufe einnehmen und ansparen. Beachten Sie jedoch, dass wenn Sie einen Betrag von monatlich 450 Euro überschreiten, ein Kleingewerbe registrieren müssen.

4. Preise vergleichen und laufende Kosten sparen

Die meisten Menschen sparen am Effektivsten, wenn Sie Preise vergleichen und die laufenden Kosten etwas reduzieren. So können Sie sich zum Beispiel im Internet nach einem günstigeren Stromanbieter umsehen oder ihre Versicherung wechseln.

Zusätzlich gibt es die Möglichkeit einfach den Wasserverbrauch etwas zu reduzieren. Insgesamt wird Ihnen dieser Punkt ziemlich viel bringen, Sie sollten ihn daher umsetzen. Denn Sie können locker 50 bis 200 Euro pro Monat sparen, wenn Sie eine andere Versicherung wählen, den Stromanbieter wechseln, Strom und Wasser sparen und weniger Geld für nutzlose Abonnements ausgeben.

5. Wechseln Sie den Steuerberater

Ein guter Steuerberater ist Gold wert. Wenn Sie schlecht beraten werden, kann Sie das nämlich mehrere Tausend Euro pro Jahr kosten, die sie auch bequem beiseite hätten legen können.

Wir empfehlen Ihnen daher, den Steuerberater sehr genau auszusuchen. Hier kann der Berater auch ruhig 500 Euro mehr kosten, denn wenn er richtig gut ist, werden Sie das Vielfache davon jährlich sparen können.

Zurück